Adam Riese Unfallversicherung – Testbericht & Erfahrungen 2021

weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 50 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 20 €/Tag
minimale Progression: 100 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif L
  • Tarif XL
  • Tarif XXL+

4.5 / 5
SEHR GUT

Allgemeines über die Unfallversicherung von Adam Riese

Die Adam Riese GmbH wurde im Jahre 2017 gegründet. Damals wurde sie ins Leben gerufen und stellte eine digitale Tochter von der Württembergischen Versicherung AG dar.

Bei der Adam Riese Versicherung können Dienste wie die Schadensabwicklung und die Antragstellung nur online ausgeführt werden. Die Adam Riese Erfahrungen zeigen aber, dass der Anbieter auf ein hohes Maß an Transparenz und Überschaubarkeit setzt, sodass der Kunde alles problemlos ausführen kann. Darüber hinaus ist es der Adam Riese sehr wichtig, dass die Kunden unkompliziert mit dem Service kommunizieren können.

Seither konnte sich Adam Riese jedoch als günstiger Versicherungsträger durchsetzen. Unter anderem hat die Adam Riese auch vor einiger Zeit eine private Unfallversicherung etabliert. Da es wichtig ist, vor dem Abschluss eines Versicherungsvertrages hier einen Blick auf die Leistungen und die Kosten zu werfen, werden die wichtigsten Adam Riese Erfahrungen dazu in den nachfolgenden Absätzen geschildert.

Leistungen der Adam Riese Unfallversicherung

Die Unfallversicherung der Adam Riese steht grundsätzlich für einzelne Personen zur Verfügung, spricht gleichzeitig aber auch speziell Familien an. Aus diesem Grund gibt es hier verschiedene Tarife, zwischen welchen sich die Kunden bei einem Vertragsabschluss entscheiden können. Unter anderem können je nach Auswahl des Tarifs auch Kinder bis zum 18. Lebensjahr mitversichert werden.

Die Unfallversicherung der Adam Riese gilt zudem weltweit, sodass diese beispielsweise auch im Auslandsurlaub in Anspruch genommen werden kann und nicht der Abschluss einer zusätzlichen Unfallversicherung für das Ausland notwendig ist. Hier sollte lediglich beachtet werden, dass die Unfallversicherung von Adam Riese für einen Zeitraum von 6 Monaten im Ausland gilt – im Anschluss verfällt der Versicherungsschutz hier jedoch.

Die Unfallversicherung von Adam Riese stellt drei verschiedene Tarife und einige Zusatzbausteine zur Verfügung. Optional können beliebig viele Zusatzbausteine gewählt werden. Es werden die Tarife L, XL und XXL+ angeboten.

DIE TARIFE VON ADAM RIESE

L
weltweit versichert
keine Beitragsbefreiung
5.000 € Bergungskosten
Rehakosten nicht inkludiert
XL
weltweit versichert
keine Beitragsbefreiung
15.000 € Bergungskosten
Rehakosten nicht inkludiert
XXL+
weltweit versichert
3 Jahre Beitragsbefreiung
100.000 € Bergungskosten
Rehakosten bis 30.000 € inkludiert

Tarif L

Mit dem Tarif L steht dabei ein besonders kostengünstiger Tarif zur Verfügung, welcher jedoch die wichtigsten Grundfälle mitversichert. Wird dieser zusammen mit der Familie genutzt, so bietet die Adam Riese Versicherung sogar einen 5-prozentigen Rabatt auf den Versicherungsbeitrag. Außerdem kann der Tarif L jederzeit gekündigt werden, sodass Kunden hier keiner langen Kündigungsfrist ausgesetzt sind. Sollte der Betroffene eine Auslandsreise ausführen und in diesem Land überraschend ein Krieg ausbrechen, ist der Betroffene bis zu sieben Tage versichert. Sollte der Versicherungsnehmer versterben, sind keine Beiträge zu entrichten.

  • Versicherungsschutz bei beruflichen und außerberuflichen Unfällen
  • weltweiter Schutz
  • inkl. Schutz für Unfälle durch erhöhte Kraftanstrengungen
  • inkl. Schutz für gesundheitliche Schäden durch Rettungsmaßnahmen
  •  bis zu 2 Infektionskrankheiten mitversichert
  • kosmetische Operationen bis zu 5.000 €
  • Such-, Bergungs- oder Rettungskosten bis zu 5.000 €
  • Eintrittsfrist bei Invalidität: zwei Jahre
  • ärztliche Feststellung bei Invalidität: zwei Jahre
  • Geltendmachung der Invalidität: drei Jahre

Sollten Zusatzbausteine gebucht werden, erhalten die Versicherten bei:

  • Schmerzen durch einen Knochenbruch ein Gipsgeld von 150 Euro
  • eine Invaliditätsrente in der Höhe von 50 Prozent
  • ein Krankenhaus-Tagegeld beziehungsweise ein Genesungsgeld
  • sowie eine Todesfallleistung.

Tarif XL

Der Tarif XL bietet schon einiges mehr an Leistungen als der Tarif L, was sich aber durch den etwas höheren Versicherungsbeitrag erklären lässt. Demnach ist der XL Modell für Versicherungsnehmer geeignet, die weder den teuersten Tarif wählen, aber auch nicht auf all zu viele Leistungen verzichten möchten. 

  • Versicherungsschutz von 10.000 € für Zahnbehandlungen
  •  Genesungsgeld für eine Dauer von max. 500 Tagen
  • Such- und Bergungskosten bis zu 15.000 €
  • kosmetische Operation bis zu 15.000 €
  • 11 Infektionskrankheiten mitversichert
  • Impfschäden mitversichert
  • ärztliche Feststellung bei Invalidität: drei Jahre
  • Beitragsbefreiung bei Invalidität von 90 Prozent des Versicherungsnehmers

Tarif XXL+

Nochmals größer fällt der Versicherungsumfang bei dem Tarif XXL+ aus: Hier ist der Versicherungsnehmer gegen sämtliche Arten von Unfällen versichert – dazu zählen auch spezielle Arten von Unfällen wie Go-Kart-Unfälle oder Unfälle durch Fahrveranstaltungen. Zahlreiche Gründe für Bewusstseinsstörungen, welche wiederum zu laufenden Kosten führen, sind hier ebenfalls versichert.

  • Genesungsgeld für eine Dauer von bis zu 750 Tagen.
  • Such- und Bergungskosten bis zu 100.000 €
  • kosmetische Operation bis zu 30.000 €
  • Kur- und Rehakosten ebenfalls abgedeckt
  • Umschulungsmaßnahmen bis zu 25.000 € inkludiert
  • 30 Infektionskrankheiten mitversichert
  • Impfschäden mitversichert
  • Infektionen durch sonstige Unfallverletzungen mitversichert (einschließlich Wundinfektionen und Blutvergiftungen)
  • Schäden bei Strahleneinwirkungen, auch Laser-, Röntgen-, Maser- und ultraviolette Strahlen
  • ärztliche Feststellung bei Invalidität: drei Jahre
  • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit bis zu drei Jahren
L
XL
XXL+
Such-, Rettungs- und Bergungskosten
bis 5.000 €
bis 15.000 €
bis 100.000 €
Kosmetische Operationen
bis 5.000 €
bis 15.000 €
bis 30.000 €
Zahnersatz
bis 10.000 €
bis 30.000 €
Kur- und Rehakosten
bis 30.000 €
Pflegetagegeld
1,30 €/Tag – max. 3 Jahre
Schmerzensgeld bei Knochenbrüchen
150 €
150 €<
150 €<
Imfpschäden und Vergiftungen
Bewusstseinsstörungen
Infektionskrankheiten

Generell können die Kunden der Adam Riese die einzelnen Tarife auch mit weiteren Leistungen kombinieren. Als “Zusatzbausteine” bezeichnet Adam Riese diese Leistungen. Zu den Zusatzbausteinen zählen aktuell:

  • Unfallrente
  • Krankenhaustagegeld
  • Todesfallleistung
  • Gipsgeld
  • Notfall-Assistent

Des Weiteren stehen für die einzelnen Versicherungstarife von der Unfallversicherung von Adam Riese unterschiedliche Progressionsmodelle zur Verfügung, aus welchen sich die Versicherungssummen bei Unfällen berechnen. Kunden können hier zwischen drei verschiedenen Stufen auswählen: 225 %, 350 % und 500 %. Die Gliedertaxe bei der Unfallversicherung von Adam Riese ist wiederum je nach Tarif festgelegt.

Kosten der Unfallversicherung von Adam Riese

Für die Kosten beziehungsweise die Beiträge für die Unfallversicherung von Adam Riese sind viele Faktoren von wichtiger Bedeutung: Unter anderem fließen

  • das Alter
  • der Beruf
  • und das Krankheitsbild des Versicherungsnehmers

in das Kostenmodell ein.

Genauso spielt der Tarif eine wichtige Rolle, denn je nach Tarif unterscheiden sich schon die monatlichen Grundkosten: So steht der Tarif L beispielsweise für einen Beitrag von monatlich 3,55 € zur Verfügung, wobei sich der monatliche Beitrag für den Tarif XXL+ schon auf mindestens 6,38 € beläuft. Werden die Tarife mit Zusatzbausteinen kombiniert, so steigen die Kosten natürlich. Nicht zuletzt ist auch die Progressionsstufe, welche für die Unfallversicherung ausgewählt wird, für die Kosten entscheidend.

Beispiel einer Beitragsberechnung bei Adam Riese

Vorteile

  • günstigster Tarif steht für weniger als 5 € pro Monat zur Verfügung
  • schneller Vertragsabschluss nach nur einer Gesundheitsfrage
  • weltweite Nutzbarkeit der Versicherungsleistungen
  • Familienrabatt von 5 % für jeden Versicherungstarif
  • sofortige Kündbarkeit
  • Zusatzbausteine mit weiteren Leistungen sind mit Tarifen kombinierbar
  • 3 Progressionsmodelle 

Nachteile

  • Invaliditätsleistung erst ab 50 % Invalidität
  • Deckungssumme begrenzt sich auf 100.000 €
  • Auslandsaufenthalt nur für 6 Monate versichert
  • nebenberufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten sind nicht mitversichert

Fazit

Insgesamt können die Erfahrungen mit der Unfallversicherung von Adam Riese positiv bewertet werden, was unter anderem an den geringen Kosten liegt, welche durch die Unfallversicherung entstehen. Weiterhin überzeugen kann die Unfallversicherung von Adam Riese mit einem großen Leistungsumfang, verschiedenen Tarifen und Progressionsmodellen sowie Zusatzbausteinen mit weiteren Leistungen, welche je nach Wunsch mit den unterschiedlichen Tarifen kombiniert werden können. Außerdem gibt es Rabatte, wenn die Tarife in der Familie genutzt werden.

Beachtet werden sollte allerdings, dass nebenberufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten nicht mitversichert sind, was definitiv ein Defizit der Unfallversicherung von Adam Riese darstellt.

Bei Interesse können hier auch die Gothaer Unfallversicherung Leistungen aufgerufen werden, um einen Vergleich der beiden Anbieter durchzuführen. 

Kundenbewertungen

4
Rated 4 out of 5
basiert auf 2 Bewertungen
Ausgezeichnet0%
Sehr Gut100%
Gut0%
Mittelmäßig0%
Schlecht0%
weiterhin gespannt...
Rated 4 out of 5
vor 6 Monaten

Preise sind grad noch im Rahmen… gespannt auf den Rest

Norman F.
höfliche MA
Rated 4 out of 5
vor 7 Monaten

Hab sie erst vor kurzen abgeschlossen, deshalb kann ich noch nicht viel dazu sagen (hatte auch noch keinen Unfall, den ich der Versicherung melden musste/durfte). Das einzige was ich sagen kann ist, dass die Mitarbeiter alle total höflich und zuvorkommen sind und einen auf jeden Fall top beraten können. Der Abschluss war meiner Meinung nach auch sehr einfach

Jessica Albert