Private Unfallversicherung – Vergleich und Erfahrungen 2024

Die private Unfallversicherung ist in der heutigen Zeit eine der wichtigsten Absicherungen für das Privatleben. Oft ergibt sich ein Unglücksfall leider schneller als man denkt… deshalb ist es natürlich nur ratsam, für sich selbst und auch für alle Angehörigen vorzusorgen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit um unsere Angebote zu durchstöbern.

weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 1 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 50 €/Tag
minimale Progression: 225 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif Flex Premium
  • Tarif Flex Exklusiv
  • Tarif Flex Top

4.9 / 5

SEHR GUT
bitte aufpassen
Rated 3 out of 5

vor 3 Jahren

Man wird hier nicht vor Schäden geschützt, die bei Krankheitsfällen entstehen! Am besten erkundigt man sich diesbezüglich im Vorhinein etwas.

SU!
in Ordnung
Rated 4 out of 5

vor 3 Jahren

Es gibt son paar Punkte, mit denen ich nicht ganz konform bin, um ehrlich zu sein. Trotz dessen ist es alles in allem recht solide. Ich denke, ich würde dem Ganzen eine 2 geben in Schulnoten.

Alcanio
Flex Premium Flex Exklusiv Flex Top
Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zu 15.000 € bis zu 50.000 € bis zu 100.000 €
Sofortleistungen bei schweren Verletzungen bis zu 10.000 € bis zu 20.000 €
Kosmetische OP's + Zahnersatz bis zu 7.500 € bis zu 25.000 € bis zu 50.000 €
Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit max. 1 Jahr max. 3 Jahre
  • Sport ist als Hobby mitversichert
  • Zahlweise ist wählbar zwischen monatlich, halbjährlich oder jährlich
  • kann einfach online abgeschlossen werden
  • eigene Leistungspakete auch für Kinder möglich
  • Haushaltshilfe, Fahrdienste oder anderer Service inkludiert
Gründung: im Jahr 1969
Sitz: in Hamburg, Deutschland
Mitarbeiteranzahl: ungefähr 2100 Mitarbeiter
weitere Versicherungen: Zahnzusatzversicherung, private Krankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Hunde OP Versicherung usw.
mehr Details über HanseMerkur: mehr Informationen »
weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 1 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 100 €/Tag
minimale Progression: 100 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif Basis
  • Tarif Komfort
  • Tarif Premium
  • Tarif Exklusiv

4.8 / 5

SEHR GUT
Kein Titel
Rated 5 out of 5

vor 4 Jahren

nette Konditionen, Website ist hilfreich aufgebaut, über den Kundenservice kann ich ncihts sagen

V.K.
sehr freundlicher Service - top
Rated 5 out of 5

vor 4 Jahren

Also ich kenne die Maxcare Versicherung ziemlich gut, habe dort ebenfalls eine Versicherung für meine Zähne laufen und bin eigentlich rundum zufrieden. Könnte mich über nichts beschweren, verlief bis jetzt immer alles ohne Probleme. Das Serviceteam ist ebenfalls sehr sehr freundlich und zuvorkommend!!! Habe also auch die Unfallversicherung hier abgeschlossen, denke sie haben diese erst neu in ihre Produktpaletten eingebunden aber ja wie gesagt, nachdem ich bis jetzt nur gute Erfahrungen mit Maxcare machte, vertrau ich auch bei der Unfallversicherung auf sie!

Florian Hein
Basis Komfort Premium Exklusiv
Such-, Rettungs- und Bergungskosten 100 % 100 % 100 % 100 %
Sofortleistungen bei schweren Verletzungen bis zu 5.000 € bis zu 10.000 € bis zu 15.000 € bis zu 20.000 €
Kosmetische OP's bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 %
Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit
  • Versicherungsschutz auch in der Freizeit vollständig gegeben
  • weitere Personen können mitversichert werden
  • Schutz der Versicherung besteht von Anfang an
  • Unfallfolgekosten werden bis zur Gänze übernommen
  • Angebot von weltweiten Rettungsmaßnahmen
Gründung: im Jahr 2007
Sitz: in Frankfurt am Main, Deutschland
Mitarbeiteranzahl: nicht bekannt
weitere Versicherungen: Zahnzusatzversicherung, Pflegezusatzversicherung,
mehr Details über Maxcare: mehr Informationen »
weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 1 % Invalidität
Haushaltshilfe: bis zu 50 €/Tag
minimale Progression: 350 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif Basis
  • Tarif Plus
  • Tarif Premium

4.8 / 5

SEHR GUT
Achtung!!!!!
Rated 1 out of 5

vor 3 Jahren

Niemals bei der Gothaer abschließen – erschleichen sich erst das Vertrauen und schicken einen dann zu einem Gutachterinstitut um unter die % für eine Rentenzahlung (50%) zu kommen obwohl man voher deutlich mehr % hatte !!

Baumhögger
Tarife
Rated 5 out of 5

vor 3 Jahren

Super Tarife, bei denen man jeweils eine gute Auswahl hat. Im Grunde sollte da jeder etwas für sich finden können!

Marc
Basis Plus Premium
Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zu 15.000 € bis zu 25.000 € bis zu 50.000 €
Schlaganfall oder Herzinfarkt
Kosmetische OP's bis zu 15.000 € bis zu 25.000 € bis zu 50.000 €
Zusatzleistung bei Sportunfälle bis zu 1.000 € bis zu 2.500 € bis zu 10.000 €
  • Invaliditätssumme ist sehr flexibel
  • Möglichkeit einer Vorschusszahlung besteht
  • bei Online-Abschluss kann es einen Nachlass geben
  • bei Notwendigkeit werden Fahrdienste angeboten
  • Infektionen, die durch Bakterien in Verletzungen entstehen, sind ebenfalls mitversichert
Gründung: im Jahr 1820
Sitz: in Köln, Deutschland
Mitarbeiteranzahl: ungefähr 4700 Mitarbeiter
weitere Versicherungen: Rechtsschutzversicherung, private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Hausratversicherung, private Haftpflichtversicherung, Autoversicherung usw.
mehr Details über Gothaer: mehr Informationen »
weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 50 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 20 €/Tag
minimale Progression: 100 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif L
  • Tarif XL
  • Tarif XXL+

4.5 / 5

SEHR GUT
weiterhin gespannt...
Rated 4 out of 5

vor 4 Jahren

Preise sind grad noch im Rahmen… gespannt auf den Rest

Norman F.
höfliche MA
Rated 4 out of 5

vor 4 Jahren

Hab sie erst vor kurzen abgeschlossen, deshalb kann ich noch nicht viel dazu sagen (hatte auch noch keinen Unfall, den ich der Versicherung melden musste/durfte). Das einzige was ich sagen kann ist, dass die Mitarbeiter alle total höflich und zuvorkommen sind und einen auf jeden Fall top beraten können. Der Abschluss war meiner Meinung nach auch sehr einfach

Jessica Albert
L XL XXL+
Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zu 5.000 € bis zu 15.000 € bis zu 100.000 €
Schmerzensgeld bei Knochenbrüchen 150 € 150 € 150 €
Kosmetische OP's bis zu 5.000 € bis zu 15.000 € bis zu 30.000 €
Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit max. 3 Jahre
  • nur eine einzige Gesundheitsfrage
  • Familienrabatt ist möglich
  • Preis wird aufgrund der Berufsgruppe festgelegt
  • Versicherungssumme frei wählbar
  • jährliche Leistungs- und Beitragsanpassung möglich
Gründung: im Jahr 2017
Sitz: in Stuttgart, Deutschland
Mitarbeiteranzahl: nicht bekannt
weitere Versicherungen: Rechtsschutzversicherung, private Haftpflichtversicherung, Hundehalterhaftpflichtversicherung, Hausratversicherung
mehr Details über Adam Riese: mehr Informationen »
weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 1 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 100 €/Tag
minimale Progression: 100 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif Basis
  • Tarif Komfort

4.2 / 5

GUT
nicht nötig......
Rated 2 out of 5

vor 3 Jahren

Habe mich letztendlich dann doch GEGEN eine Unfallversicherung entschieden und werde das auch nicht weiter verfolgen, mich damit zu beschäftigen.

Manu
hab noch keine Entscheidung getroffen
Rated 3 out of 5

vor 4 Jahren

Bin schon recht überzeugt von den Leistungen von DaDirekt, aber ich werde mich noch etwas genauer mit der Thematik befassen, ehe ich mich dann entscheide.

Tatjana
Basis Komfort
Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zu 16.000 € bis zu 20.000 €
Sofortleistungen bei Knochenbrüchen bis zu 5.000 €
Kosten für Rooming-In max. für 30 Tage max. für 100 Tage
Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit max. 6 Monate max. 6 Monat
  • persönliche Beratung ist immer möglich
  • Mitversicherung der Kinder möglich
  • Hilfeleistungen auch nach einem Unfall im Ausland
  • Bonus von 90 € möglich
  • Service ist bei Notfällen rund um die Uhr erreichbar
Gründung: im Jahr 1923
Sitz: in Frankfurt am Main, Deutschland
Mitarbeiteranzahl: nicht bekannt
weitere Versicherungen: Kfz-Versicherung, Zahnzusatzversicherung, Hausratversicherung, private Haftpflichtversicherung, Rechtsschutzversicherung usw.
mehr Details über DA Direkt: mehr Informationen »
weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 1 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 100 €/Tag
minimale Progression: 100 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif Basis
  • Tarif Komfort
  • Tarif Premium
  • Tarif Exklusiv

4.1 / 5

GUT
gute vertretung
Rated 4 out of 5

vor 4 Jahren

Bin seit einem halben Jahr Kunde der Deutschen Familienversicherung und wurde bislang immer gut vertreten bei allen Vorfällen. Das Geld war auch immer fix überwiesen.

Elaine
zu meiner Zufriedenheit
Rated 5 out of 5

vor 4 Jahren

Man wird hier das bekommen, was man sich so wünscht von einem Unternehmen dieser Art! Bin also recht zufrieden damit!

Patricia
Basis Komfort Premium Exklusiv
Such-, Rettungs- und Bergungskosten bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 %
Sofortleistungen bei schweren Verletzungen bis zu 5.00 € bis zu 10.000 € bis zu 15.000 € bis zu 20.000 €
Kosmetische OP's bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 % bis zu 100 %
Haushaltshilfe bis zu 25 € bis zu 50 € bis zu 75 € bis zu 100 €
  • Invaliditätsleistungen sind im Vergleich zur Konkurrenz sehr hoch
  • Versicherung ist individuell anpassbar
  • kann direkt online abgeschlossen werden
  • Mitversicherung anderer Person ist temporär möglich
  • Kinderbetreuung ebenfalls inkludiert
Gründung: im Jahr 2006
Sitz: in Frankfurt am Main, Deutschland
Mitarbeiteranzahl: nicht bekannt
weitere Versicherungen: Zahnzusatzversicherung, private Krankenversicherung, Hundekrankenversicherung, Katzenkrankenversicherung, private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung usw.
mehr Details über DFV: mehr Informationen »

Unfälle können im Leben schneller geschehen als einem lieb ist. Schon auf dem Weg zur Arbeit verbergen sich viele Tücken, die man nicht immer vorhersehen kann. Doch auch im ganz normalen Alltag kann schnell eine Situation eintreten, in der durch einen Unfall eine Arbeitsunfähigkeit droht. Doch genau hier springt die gesetzliche Unfallversicherung nicht mehr ein. In einem solchen Fall kann also nur noch ein privater Schutz Abhilfe schaffen. Doch was ist dabei zu beachten und warum überhaupt benötigt man diese private Versicherung, wenn doch das Gesetz einen entsprechenden Schutz beinhaltet. Fragen, die hier beantwortet werden sollen.

Was ist eine private Unfallversicherung?

Eine privat abgeschlossene Unfallversicherung schützt den Versicherungsnehmer da, wo die gesetzliche Versicherung nicht mehr einspringt. Sie dient dazu, denn Arbeitsausfall bei Unfällen, die anfallenden Behandlungskosten und auch die eventuelle Berufsunfähigkeit zu decken, denn die Versicherung kann auch eine Rentenversicherung beinhalten. Allerdings darf dieser Punkt nicht mit der Berufsunfähigkeitsversicherung verwechselt werden, denn diese liefert noch einen viel weiter gehenden Schutz in dem Fall, dass der Versicherungsnehmer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Die private Unfallversicherung schützt also konkret gegen die direkten Folgen eines Unfalls, die im Grunde unmittelbar oder mit einiger Verspätung durch die Behandlung und Rehabilitation auf einen zukommen.

Für wen ist solch eine Privatversicherung sinnvoll?

Im Grunde eignet sich eine entsprechende Versicherung für jeden, denn alle Menschen können in einen Unfall verwickelt werden. Dies ist nicht nur bei Arbeitnehmern der Fall, auch bei Schulkindern, Hausfrauen und Sportlern kann es jederzeit zu einem Missgeschick kommen. Daher kann eine private Unfallversicherung für jeden empfohlen werden, denn niemand ist vor dem Schicksal gefeit.

Am sinnvollsten ist eine solche Versicherung natürlich dann, wenn man sich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit begibt. Hier reicht schon ein kleiner Abstecher und die gesamten Kosten eines solchen Vorfalls müssen von einem selbst getragen werden. Die gesetzliche Unfallversicherung schützt nur den direkten Weg von der Haustür bis zur Arbeitsstätte. Alle Abweichungen hingegen unterliegen dem eigenen Risiko.

Das Gleiche gilt auch für Schulkinder, wenn diese sich auf dem Weg zur Schule in einem Geschäft noch etwas zu Essen kaufen oder anderen Aktivitäten nachgehen, die nicht mit dem direkten Schulweg in Verbindung stehen.

Sportler haben zudem ein erhöhtes Risiko von einem Unfall betroffen zu werden. Daher kann sich auch für diese eine entsprechende Versicherung lohnen, denn gerade in diesen Bereichen deckt keine gesetzliche Versicherung alle Folgen, die durch einen solchen Unfall zustande kommen. Daher kann sich ein Abschluss einer entsprechenden Police in einem besonderen Maße lohnen.

Wieso privat versichern, wenn es einen gesetzlichen Schutz gibt?

Doch wieso muss man sich überhaupt noch einmal privat versichern, wenn es doch einen gesetzlichen Schutz gibt? Die gesetzliche Versicherung deckt stets nur bestimmte Umstände ab. Zwar ist sie fester Bestandteil des Sozialsystems, allerdings greift diese nicht in jedem Fall. Für Arbeitnehmer gilt, dass diese, nur solange versichert sind, wie sich auf dem direkten Weg zur Arbeit befinden. Darunter fällt aber auch eine Panne, wenn zum Beispiel auf dem Weg der Motor versagt und auf den Abschleppdienst gewartet werden muss. Sollte allerdings noch ein Einkauf besorgt werden, ist der Arbeitnehmer nicht mehr geschützt, denn hierbei handelt es sich um eine private Aktivität.

Auch Schulkinder werden durch den gesetzlichen Schutz abgesichert. Dieser ist dann gegeben, wenn sich das Kind auf direktem Weg zur Schule befindet. Jede Abweichung von diesem bedeutet schon unweigerlich den Verlust des gesetzlichen Schutzes, sodass hier keine Erstattung der Kosten mehr stattfindet. Daher muss auch in diesem Zusammenhang eine separate Versicherung vorhanden sein, denn nur so kann jede Eventualität abgedeckt werden.

Für andere Personengruppen gibt es gar keinen oder nur einen sehr beschränkten gesetzlichen Unfallschutz. Wer zum Beispiel auf der Straße stürzt, weil diese voller Schlaglöcher ist, ist in der Regel durch den gesetzlichen Unfallschutz abgesichert, da der Schaden durch die Straßenschäden nicht vorhersehbar war. Wer allerdings eine Radtour durch den Wald unternimmt, der hat diesen Schutz nicht, denn hier muss unweigerlich mit Unfällen gerechnet werden.

Im Grunde könnte die Liste der Möglichkeiten noch fortgesetzt werden, denn die Anzahl der möglichen Unfallursachen ist groß. Allerdings reicht diese beispielhafte Auflistung bereits aus, um zu zeigen, weshalb eine private Unfallversicherung zum Portfolio jedes Aktenbestandes gehören sollte.

Welche zusätzlichen Leistungen gibt es im Vergleich zur gesetzlichen Versicherung?

Eine private Unfallversicherung springt in jedem Bereich ein. Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um einen Unfall auf dem Arbeitsweg oder aber eine Verletzung handelt, die man sich bei Freizeitaktivitäten zugezogen hat.

Daher deckt das Leistungsspektrum auch alle erdenklichen Möglichkeiten ab, sodass selbst Unfälle beim Sport oder während des Heimwerkens nicht von den Leistungen ausgeschlossen sind. Zusätzlich zur vollständigen Übernahme der Kosten der Behandlungen, kann auch der Arbeitsausfall entschädigt werden. Auch der Unfalltod oder eine mit den Ereignissen verbundene Invalidität können abgesichert werden. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Genesungsgeld oder ein Unfalltagegeld in die Versicherung mit einfließen zu lassen. Auch ein Krankenhaustagegeld und lässt sich vereinbaren. In der Regel können noch weitere Leistungen mit einbezogen werden, denn die Verträge lassen sich in weiten Teilen frei vereinbaren.

Ausgeschlossene Leistungen

Allerdings muss fairerweise auch gesagt werden, dass bestimmte Umstände von der Leistungserbringung ausgeschlossen sind. Wer zum Beispiel Extremsportarten betreibt, der erhält in der Regel keinen Versicherungsschutz, denn hier ist das Risiko einfach zu groß, als das eine Versicherung sich bereit erklären würde, die Kosten zu tragen. Ausgeschlossen sind zum Teil auch Aktivitäten im Ausland, bei denen sich der Versicherungsnehmer in Regionen begibt, in denen zwangsläufig mit einer erhöhten Unfallgefahr zu rechnen ist. Wer also eine Kanufahrt auf dem Amazonas plant, der muss zwangsläufig auf diesen Schutz verzichten.

Mit dem Vergleich zur besten Versicherung

Eine gute Unfallversicherung lässt sich in der Regel am besten über Vergleichsportale finden. Hier können alle Konditionen genau überblickt werden, denn sie werden säuberlich nach Kategorien sortiert und für den User in einer gut lesbaren Struktur aufbereitet. Die wichtigsten Punkte wie die monatlichen Prämien oder die Konditionen sind hier schnell einzusehen und können somit für eine fundierte Entscheidungsfindung herangezogen werden. Allerdings sollte man sich immer auch noch die Vertragsbedingungen des Anbieters selbst durchlesen.

In jedem Fall kann sich eine Unfallversicherung für das tägliche Leben lohnen. Daher kann es in keinem Fall schaden, einen solchen Vertrag abzuschließen und somit für die eigene Sicherheit eine gewisse Vorsorge zu treffen.