Hanse Merkur Unfallversicherung – Testbericht & Erfahrungen 2021

weltweiter Versicherungsschutz:
Beitragsbefreiung:
Invaliditätsleistung: ab 1 % Invalidität
Unfall- und Krankenhausgeld: bis zu 50 €/Tag
minimale Progression: 225 %
maximale Progression: 500 %
  • Tarif Flex Premium
  • Tarif Flex Exklusiv
  • Tarif Flex Top

4.9 / 5
SEHR GUT

Allgemeines über die Unfallversicherung von HanseMerkur

Bei der HanseMerkur handelt es sich um eine deutsche Versicherung, welche schon im Jahr 1969 gegründet wurde und sich über die letzten Jahrzehnte als eine der beliebtesten Versicherungen des Landes durchsetzen konnte.

Unter anderem bietet die HanseMerkur auch eine Unfallversicherung an, welche sich durch mehrere Tarife auszeichnet und sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Senioren eignet.

Doch wie fallen die HanseMerkur Unfallversicherung Erfahrungen eigentlich aus? Die HanseMerkur Unfallversicherung Erfahrungen der Verbraucher fallen grundsätzlich sehr positiv aus, was aus den Bewertungen der Unfallversicherung entnommen werden kann. Zudem fallen auch die HanseMerkur Erfahrungen im Hinblick auf die BaFin Beschwerdequote positiv aus. Positive Bewertungen durch unabhängige Institutionen weist die HanseMerkur Unfallversicherung ebenfalls auf – so wurde diese beispielsweise von dem Testportal eKomi als “bester Unfallversicherer” im Langzeittest bewertet.

Leistungen der HanseMerkur Unfallversicherung

Grundsätzlich zeichnet sich die HanseMerkur Unfallversicherung durch einen weltweiten Versicherungsschutz aus, sodass Versicherte von dieser zum Beispiel auch im Urlaub Gebrauch machen können und nicht eine zusätzliche Versicherung abschließen müssen.

Die Unfallversicherung der HanseMerkur gilt des Weiteren bei Arbeits – und Freizeitunfällen. Es gibt generell drei verschiedene Tarife, zwischen welchen sich die Versicherer entscheiden müssen. Außerdem gibt es für die Tarife von der Unfallversicherung jeweils zwei verschiedene Progressionsmodelle. Geeignet ist die Unfallversicherung der HanseMerkur für Kinder, Erwachsene und Senioren, für welche der gesetzliche Versicherungsschutz nicht ausreichend ist.

DIE TARIFE VON HANSE MERKUR

Flex Premium
weltweit versichert
keine Beitragsbefreiung
15.000 € Bergungskosten
Reha-Management ist nicht inkludiert
Flex Exklusiv
weltweit versichert
1 Jahr Beitragsbefreiung
50.000 € Bergungskosten
Reha-Management ist nicht inkludiert
Flex Top
weltweit versichert
3 Jahre Beitragsbefreiung
100.000 € Bergungskosten
Reha-Management bis 10.000 €

Wer sich für die private Unfallversicherung der HanseMerkur entscheidet, muss einen der drei verfügbaren Tarife auswählen.

Flex Premium

Dabei bildet der Tarif Flex Premium den kostengünstigsten Tarif der HanseMerkur. Es handelt sich hierbei um einen Tarif, welcher einen allgemeinen Grundschutz bietet. Die Invaliditätsleistung wird hier mit der Gliedertaxe I berechnet.

  • für Such-, Bergungs- und Rettungskosten 15.000 €
  • kosmetische Operationen inklusive Zahnersatz bis zu 7.500 €
  • Kurbeihilfe sowie eine Reha-Hilfe bis zu einer Summe von 3.000 €
  • weitere Grundabsicherungen sind in diesem Tarif nicht enthalten

Flex Exklusiv

Bei dem Tarif Exklusiv handelt es sich um die goldene Mitte der drei Tarife. Das bedeutet, er ist sowohl im Bezug auf die Leistungen als auch im Hinblick auf die Kosten ein Mittelmaß und für Personen geeignet, die auf der Suche nach höheren Leistungen als beim Premium Tarif, aber niedrigen Kosten als beim Top Tarif sind. Die Invaliditätsleistung wird ebenfalls mit der Gliedertaxe I berechnet.

  • die maximale Versicherungssumme für Such-, Bergungs- und Rettungskosten  bis zu 50.000 €
  • für kosmetische Operationen inklusive Zahnersatz zahlt die HanseMerkur maximal 25.000 €
  • für Kurbeihilfe beziehungsweise die Reha-Hilfe max. 10.000 €
  • auch Sofortleistungen bei schweren Verletzungen sind bis zu 10.000 € inkludiert
  • inkl. behindertenbedingten Mehraufwendungen bis zu 10.000 €

Top Tarif

Die Königsklasse der Unfallversicherung von HanseMerkur ist der Tarif Top, bei welchem die Invaliditätsleistung mit der Gliedertaxe II berechnet wird, sodass die Auszahlung der Unfallversicherung nochmal deutlich höher ausfällt. Er beinhaltet von allen Tarifen, die meisten Leistungen und auch Leistungen mit dem höchsten Leistungsumfang.

  • Such-, Bergungs- sowie Rettungskosten sind bis 100.000 € abgesichert
  • für kosmetische Operationen inklusive Zahnersatzwerden bis zu 50.000 € ersetzt
  • Versicherungssumme für die Kurbeihilfe sowie die Reha-Hilfe bis zu 15.000 € S
  • Sofortleistungen bei schweren Verletzungen  bis zu 20.000 €
  • inkl. behindertenbedingte Mehraufwendungen in Höhe von maximal 20.000 €
  • zusätzlich bis zu 10.000 € für das Reha-Management
Flex Premium
Flex Exklusiv
Flex Top
Such-, Rettungs- und Bergungskosten
bis 15.000 €
bis 50.000 €
bis 100.000 €
Kosmetische Operationen + Zahnersatz
bis 7.500 €
bis 25.000 €
bis 50.000 €
Sofortleistungen bei Verletzungen
bis 10.000 €
bis 20.000 €
Beihilfe bei Kur und Reha
bis 3.000 €
bis 10.000 €
bis 15.000 €
Reha-Management
bis 10.000 €
Aufwendungen aufgrund von Behinderung
bis 10.000 €
bis 20.000 €
Vergiftungen
Infektionskrankheiten

Weiterhin sollte beachtet werden, dass sich durch die unterschiedlichen Tarife unterschiedliche Zusatzleistungen für Kinder, Erwachsene sowie Senioren ergeben:

Kinder:

  • Pflanzenvergiftungen
  • Allergische Reaktionen auf Insektenstiche
  • Sonnenbrand oder Sonnenstich
  • 10 % höhere Invaliditätsleistung bei Sportunfällen
  • Übernachtkosten für begleitende Elternteile im Krankenhaus
  • Kostenübernahme für den Ausfall von Nachhilfeunterricht

Erwachsene:

  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Tauchsport und Surfen
  • Terroranschläge und überraschender Kriegsausbruch
  • Vergiftungen
  • Infektionskrankheiten
  • 10 % höhere Invaliditätsleistung bei Sportunfällen oder als Fahrzeugführer

Senioren:

  • Unfall in Folge von Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Zerrungen an Gliedmaßen oder der Wirbelsäule
  • Knochen-, Bauch- und Unterleibsbrüche
  • Unfall in Folge von Bewusstseinsstörung
  • Oberschenkelhalsbruch oder Armbruch

Bei dem Abschluss einer der verschiedenen Tarife können sich die Versicherten der HanseMerkur grundsätzlich zwischen den Progressionsmodellen Klassik und Plus entscheiden. Wer das Modell Plus in Anspruch nimmt, erhält im Gegensatz zu dem Progressionsmodell Klassik schon bei einer Invalidität von 75 % die maximale Entschädigungsleistung, was in vielen Fällen einen enormen Kostenvorteil darstellen kann.

Kosten der Unfallversicherung von HanseMerkur

Der Unfallversicherung Test hat gezeigt, dass die monatlichen Kosten für die Unfallversicherung sich unter anderem aus dem Alter des Versicherten, dem Versicherungstarif und der Versicherungslaufzeit zusammensetzen.

Weiterhin spielen:

  • die Invaliditätsleistung
  • die Todes-Leistung
  • das Unfall-Krankenhaustagegeld
  • eine mögliche Unfall-Rente
  • sowie weitere Hilfe – und Pflegeleistungen

eine wichtige Rolle. Zuletzt kommt es auch auf das Progressionsmodell an, welches ausgewählt wird. Zum Beispiel beläuft sich die monatliche Versicherungssumme unter einer Invaliditätssumme von 200.000 €, der Gliedertaxe I und dem Progressionsmodell Klassik mit 225 % auf 23,10 €.

Beispiel einer Beitragsberechnung bei HanseMerkur

Vorteile

  • Leistungen werden schon ab 1 % Invalidität geboten
  • weltweiter Schutz
  • Sport als Hobby mitversichert
  • Schutz bei Infektionskrankheiten
  • Kostenübernahme für Operationen im kosmetischen Bereich
  • finanzieller Zuschuss im Falle eines Blindenhundes
  • kostenlose Mitversicherung von einem Neugeborenen
  • Online-Abschluss sehr einfach

Nachteile

  • Kundenservice ist teilweise verbesserungswürdig
  • teilweise großer Fragenaufwand bei Versicherungsabschluss

Fazit

Die HanseMerkur Unfallversicherung Erfahrungen fallen insgesamt sehr positiv aus, denn neben günstigen Konditionen bietet die HanseMerkur viele unterschiedliche Kostenmodelle und Leistungsmodelle, sodass Kinder, Erwachsene sowie Senioren stets nach ihren eigenen Anforderungen versichert sind. Nicht ohne Grund handelt es sich daher um eine der beliebtesten privaten Unfallversicherungen.

Weitere Informationen finden Sie auch beim Gothaer Testbericht oder bei der Maxcare Unfallversicherung.

Kundenbewertungen

3.9
Rated 3.9 out of 5
basiert auf 18 Bewertungen
Ausgezeichnet28%
Sehr Gut50%
Gut17%
Mittelmäßig0%
Schlecht5%
im Grunde zufrieden
Rated 4 out of 5
vor 4 Monaten

Ich denke, es ist alles eine Frage der Perspektive, je nachdem was man so erwartet von einer Unfallversicherung. Nichtsdestotrotz kann man hier gute und solide Leistungen erwarten, denn diese wurden zumindest mir gegenüber vermittelt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es noch zu keinem Ernstfall kam, weshalb ich jetzt nicht alles an Erfahrung aufweisen kann, um ein vollständiges Statement über diesen Anbieter abgeben zu können. Mit den Gebühren komme ich zumindest sehr gut zurecht und würde auch behaupten, dass sich das eigentlich so ziemlich jeder leisten können sollte. Ich verdiene jedenfalls ganz normal und würde behaupten, dass das gut mit meinem monatlichen Geld zu vereinbaren ist! 🙂

Pierce
schnlelle Anmeldung
Rated 5 out of 5
vor 4 Monaten

Anmeldung ging schnell vonstatten und ansonsten hatte ich auch keinerlei Schwierigkeiten irgendetwas zu verstehen oder sonstiges. Bin eine zufriedene Kundin! 🙂

Susanne Maus
man bekommt viel Unterstüzung
Rated 4 out of 5
vor 4 Monaten

Selbst wenn man keine Ahnung hat, wie das alles ablaufen soll, wird man hier ganz gut an der Hand genommen und bekommt die nötige Unterstützung.

Elibert
gut
Rated 4 out of 5
vor 4 Monaten

Die Mitarbeiter machten auf mich schon mal einen sehr kompetenten Eindruck, was ich hier einmal hervorheben will, da ich das nicht so oft in dieser Form erlebt habe bis jetzt!

Aware0
noch keine Entscheidung getroffen
Rated 3 out of 5
vor 4 Monaten

Werde mich vielleicht noch einmal umsehen, ehe ich mich dann vollständig entscheide. Sollte man sich ja schließlich gut überlegen!

HACK
nicht sehr teuer
Rated 3 out of 5
vor 5 Monaten

Man muss nicht viel Geld haben, um sich ordentlich absichern zu können und das gilt auch für HanseMerkur!

CasinoPlayer